Slide Vladlena Denysova In den Kantonsrat Am 7.März 2 x auf Ihre Liste!

Über mich

Derzeit absolviere ich die erwachsenen Maturität an dem Neufeld Gymnasium in Bern und arbeite Teilzeit. In meiner Freizeit spiele ich gerne Volleyball beim TSV Neuendorf, spiele Klavier, unterstützte Primebyte IT auf Social Media und politisierte natürlich gerne.

Die Schweiz ist zu meiner Heimat geworden und für diese Heimat will ich mich engagieren. Seit meinem 15 Lebensjahr engagiere ich mich aktiv in der Politik. Seit dem durfte ich viele wichtige Personen aber auch die schweizer Politik besser kennenlernen.

Kurz zusammengefasst:

  • 2015 & 2016 durfte ich als Teilnehmerin an der eidgenössischen Jugendsession teilnehmen und die schweizer Politik hautnah miterleben. Dort wurde meine Liebe zur Politik noch mehr entfacht.
  • Seit 2017 bin ich auch im Organisationskomitee der eidgenössischen Jugendsession 
  • 2016 – 2018 trat ich dem kantonalen Jugendparlament bei.
  • 2018 durfte ich für ein Jahr die Präsidentin von dem Jugendparlament sein.
  • Seit 2016 bin ich Mitglied bei der JCVP Kt Solothurn
  • Seit 2017 Vorstandsmitglied der JCVP Kt. Solothurn
  • Seit 2018 Vorstandsmitglied der CVP Kestenholz
  • Seit 2019 Parteilleitung der CVP Thal-Gäu 
  • Seit 2019 Vorstandsmitglied der Junge Mitte Schweiz (JCVP CH)

Denysova wählen!

Ich mache mich stark für alle Generationen. Unser Bildungssystem muss gestärkt und modernisiert werden. Auch für die Älteren, welche ihre Arbeit verloren haben, braucht es mehr Weiterbildungs- & Umschulungsangebote. Und die Familien darf man auch nicht vergessen. Wir brauchen eine modernere Familienpolitik

Meine Politik

  • Familie

    Für die heutigen Jungfamilien ist die Kombination Familie und Arbeit nicht ganz einfach. Deshalb sollten die Kinderbetreuungsplätze ausgebaut werden und familienunterstützende Tagesstrukturen angepasst werden. Die Kombination Familie und Beruf sollte durch gezielte finanzielle Erleichterung gefördert werden.

  • Wirtschaft

    Die ältere Generation muss genauso, wie die jüngere Generation gefördert werden. Es kann nicht sein, dass ältere Personen ihre Arbeit verlieren, da sie überqualifiziert sind oder nicht auf dem neustens Stand seien. Die Menschen brauchen einen Schutz und den bekommen sie nur durch uns, den Politikern.

  • Bildung

    Wir dürfen in der Schweiz eine einzigartiges duales Bildungssystem geniessen. Damit das gestärkt und gesichert wird, müssen wir an die Digitalisierung denken. Die Corona- Zeit hat uns desto mehr gezeigt, dass wir Digitaler denken und handeln sollten. Die Digitalisierung ist unsere Zukunft. Wir müssen dem entgegen gehen. Zudem unterstütze ich eine stärkere Allgemeinbildung an der Schulen. Das wirtschaftliche und politische Grundwissen fehlt an unseren Schulen, wie auch die Grundthemen, was das Leben ausmacht.

Mein Name ist Vladlena Denysova. Bin 21 Jahre alt und komme aus Oberbuchsiten.
Ich absolviere zurzeit meine Matura und bin berufstätig.

Kontakt